Hundeschule München - Hundeschule München – Hundeerziehung mit Hundetrainer, Welpenschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hundeschule
Professionelle Hundeschule Satke nahe München
Buchungsanfrage zur Hundeausbildung
Die Hundeschule Satke nahe München



Die Hundeschule nahe München

Hundeschule Satke: Soziales- und Formales Lernen bei der Hundeerziehung. Hunde sind von Natur aus Rudeltiere und äußerst soziale Wesen. Ein Hund fühlt sich am wohlsten, wenn er eine klare Orientierung innerhalb seiner Familie findet, denn nur so kann er sich artgerecht entwickeln und wird seinem Herrchen oder Frauchen gehorsam schenken und diese aus freien Stücken respektieren.


Hundecoaching Team Satke


Das Hunde-Coaching Team: Profitrainer Markus Satke (rechts) und Sohn Tobias (links)


Gibt es keine klare Rollenzuordnung, die auf wahrhaftigem Respekt zwischen einem Hund und Halter beruht, wird es immer wieder zu Kommunikationsproblemen zwischen Hund und Mensch kommen und ihr gegebenes Signal wird immer wieder mal in Frage gestellt. Gesunder Respekt, der auf Vertrauen und aufrichtiger Zuneigung beruht, lässt sich allerdings weder mit Bestechung in Form von Leckerlis noch mit Gewaltanwendung herstellen. Nur mit Ruhe, Geduld, 100-prozentiger Geduld, Training und klaren Signalen lassen sich nachhaltige Erfolge erzielen und somit Ihren Hund zu einem gehorsamen, wohlerzogenen und treuen Begleiter werden.

Genau auf diesem Prinzip baut die Hundeschule Satke auf: Bei uns, in der Hundeschule lernen Sie die Technik der richtigen Hundeführung mit Hilfe von Körpersprache, Hörzeichen und der richtigen Dosierung von Autorität - ohne Einschüchterung oder Gewalt, aber mit erfolgsversprechender Konsequenz.


Spaß am Hundetraining in der Hundeschule Satke



Soziales Lernen

Am Anfang des Trainings steht in meiner Hundeschule dabei immer das soziale Lernen. Ihr Hund muss als Erstes lernen, sich an Frauchen und Herrchen zu Orientieren und nicht vordergründlich auf Außenreize. Hierbei geht es nicht um Leinenführung oder das Ausführen von Kommandos wie Sitz oder Platz, Steh usw.

Durch spezielle Aufmerksamkeitsübungen, erlernt Ihr Hund in meiner Hundeschule zuerst einmal das soziale Lernen; sich auch ohne Leine in Reizsituationen neutral zu verhalten und seine Aufmerksamkeit auf Sie zu richten. Lassen Sie mich an dieser Stelle ergänzen, dass diese Konzentrationsübungen, die ich bei der Hundeerziehung anwende, gleichermaßen für Hund und Halter gelten. Denn in der Hundeschule Satke geht es nicht ausschließlich darum, dass nur der Hund der Anleitung bedarf: Eine gute Beziehung beruht immer auf dem Zusammenspiel zweier Charaktere: dem Nehmen und Geben. Beziehung besteht aus täglicher Arbeit und ein Partner bleibt gerne in einer Beziehung, wenn er dabei auch seine Vorteile sieht bzw. hat. Somit ist es natürlich unerlässlich, dass auch Sie als Führungsperson die richtigen Anweisungen und zielführendes Verhalten bei der Hundeerziehung erlernen, um die angestrebten Resultate zu verwirklichen. Gemeinsam schaffen Sie hier die Basis für eine vertrauensvolle Beziehung, in der Ihr Hund zu einem folgsamen Weggefährten wird.


Hundeschule Satke bei München



Dazu muss ich eines bemerken:
"Neue" oder "alte" Lernmethoden gibt es nicht!

Es ist kein Wunder, wenn man sich die heutigen "Neuen" Erziehungsmethoden ansieht, inwieweit Hunde zum Teil total vermenschlicht und nicht mehr als Hund und Rudeltier gesehen werden. Frauchen mit Futtertasche umher rennt, um den Hund bei sich zu behalten. Für jedes Sitz ihm ein Leckerli anbietet, bzw. in ihn hineinstopft. Soziale Zuneigung, Geborgenheit und Sicherheit sollte ihnen innhalb der Familie gegeben werden und nicht, wie erwähnt, ihn als Futterautomaten benutzen.

Hunde sollten zu allererstes lernen, aus freien Stücken beim Rudel (Halter) zu bleiben - ohne Leckerli und Locken! Außenreize wie Jogger, Wild, Hunde,Autos,Fahrradfahrer, Passanten usw. müssen sie lernen zu neutralisieren um in jeder Situation gelassen zu bleiben. Und das nenne ich Soziales Lernen! Dadurch lernt der Hund sich wieder nach seinem Rudel (Halter) zu richten und nicht sich zu verselbständigen und Außenreizen in den Vordergrund zu stellen. Leider sieht man das Bild immer häufiger, das Hunde unkontrolliert umher laufen und Frauchen keinen Einfluß mehr auf das Tier hat, wenn die Ausreize höher sind. Besonders Hunde bzw. Rassen mit einer hohen Relativität ist es schnell passiert das sich das Tier ausserhalb des Einwirkungskreises bewegt
.

Formales Lernen

Nach dem sozialen Lernen geht es im zweiten Schritt in meiner Hundeschule um das formale Lernen. Hier beginnt das eigentliche Lernziel: das ordentliche Führen und Gehen an der Leine, auf Zuruf zu kommen, Sitz oder Platz. Durch den vorherigen Schritt des sozialen Lernens beherrscht Ihr Hund diese Dinge praktisch automatisch. Darüber hinaus verfolgen wir gemeinsam aber selbstverständlich auch Dinge, wie: Nicht aus dem Auto zu springen, Sitzen und Liegenbleiben, auch wenn Sie sich von Ihrem Hund entfernen sowie ein rundum wohlerzogenes Benehmen in der Öffentlichkeit.

Sind diese beiden Lernstufen abgeschlossen, werden Sie sehen, dass Sie Ihrem Hund durch Ruhe und klare Kommandos ein sehr starkes Gefühl von Sicherheit vermitteln. An Spaziergängen werden beiden viel mehr Spass haben als zuvor.



Spaß am Lernen

In der Hundeschule Satke ist es mir besonders wichtig, dass unsere vierbeinigen Schüler mit Sachverstand, Klarheit und viel Liebe an ihr Lernziel herangeführt werden. Hunde müssen Spaß am Lernen haben, damit sie nicht die Motivation verlieren. Und nur mit einem wirklich - im wahrsten Sinne des Wortes - GUT erzogenen Hund werden Sie stressfreie Freizeitunternehmungen und einen reibungslosen, harmonischen Familienalltag erleben können.

Auch kleine Hunde lernen in der Hundeschule Satke das soziale Lernen



Die richtige Hundeschule bzw. Hundeerziehung finden

Ich werde in meiner Hundeschule immer wieder gefragt, was eine gute Hundeschule bzw. Hundeerziehung ausmacht und woran man dies erkennen kann. Hierzu rate ich jedem, sich mehrere Hundeschulen anzuschauen und diese zu vergleichen. Schauen Sie sich an, wie die jeweilige Hundeschule bei der Hundeerziehung arbeitet. Erkunden Sie, ob Hilfsmittel eingesetzt werden, die den Tieren Schaden oder gar Schmerzen zufügen. Wenn beispielsweise Kettenwürger, Stachelhalsbänder oder Reizstromgeräte eingesetzt werden, ist diese Einrichtung zu meiden. Wirklich gute Hundetrainer sind auf solche Methoden nicht angewiesen; auch nicht bei schwer resozialisierbaren Hunden. Sprechen Sie auf Ihrer Suche mit anderen Hundebesitzern, welche Erfahrungen diese mit der einen oder anderen Schule gemacht haben und verlassen Sie sich im Endeffekt auf Ihr Bauchgefühl. Wenn Sie spüren, dass den unterrichteten Tieren mit viel Liebe und Achtung bei der Hundeerziehung begegnet wird, ist dies bereits ein gutes Merkmal einer guten und empfehlenswerten Hundeschule.



Unsere Hundeschule in Geltendorf/Kaltenberg ist gut zu erreichen von München,  Augsburg, Weilheim, Geltendorf, Rosenheim, Starnberg, Dachau, Bad Tölz, Garmisch-Partenkirchen, Fürstenfeldbruck, Landsberg a. Lech, Miesbach


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü